Geplante Vereinstermine (Änderungen möglich)

Erfolg beim Feldbergfest!

Beim 161. Feldbergfest, dem ältesten und traditionsreichsten Bergturnfest im deutschsprachigen Raum, konnte unser Leichtathlet Thomas Ehl am 24. Juni beim volkstümlichen Steinstoßen den 1. Platz in der Altersklasse M30 erringen. Mit 10,43 m konnte er seinen weitengleichen schärfsten Konkurrenten aufgrund des besseren Zweitversuchs bezwingen.

Dazu ein herzlicher Glückwunsch vom Vorstand!

Bilder vom Weinfest 2017

Gelungenes Weinfest der TSG am 2. Juli!

Gelungenes Weinfest der TSG am 2. Juli!

Auf ein sehr gelungenes und wirklich gut besuchtes Weinfest kann die TSG Falkenstein zurückblicken. Der Mut, auf eine Wetterbesserung zu setzen und die Veranstaltung am 2. Juli doch auf der herrlichen Festwiese vor dem Bürgerhaus stattfinden zu lassen, wurde vollauf belohnt! Bis auf einen recht kurzen Regenschauer zwischendurch war allerbestes "Schoppenwetter" bei etwa 22° angesagt, womit die aufgestellten Zeltdächer am ehesten noch als Sonnenschutz dienten und dem Fest ein heiteres und vom Wetter ungetrübtes Flair verliehen. Zu diesem schönen Ambiente trugen auch maßgeblich die 22 Musiker vom Musikverein Kronberg bei, die den Frühschoppen mit ihren Blechinstrumenten musikalisch umrahmten und für ihre gut 2 1/2-stündige Aufführung laute Bravo-Rufe der begeistert mitgehenden Festgäste erhielten. Auch die sieben Sorten kühlen fränkischen Weins fanden reißenden Absatz und die Auswahl als auch die Qualität der Weine wurden einhellig und ausdrücklich gelobt.

Dies galt auch für die "Festküche" und deren Grillspezialitäten - vor allem das Winzersteak mit Röstzwiebeln war ein Geheimtipp, der sich schnell auf der Festwiese herumsprach. Hier stellvertretend ein Dank an Hannelore Schmied, die tags zuvor 10 kg Zwiebeln nach eigenem Rezept gebraten hatte. Aber auch die 12 kg hausgemachter Kartoffelsalate waren am Ende des Tages allesamt "verputzt".

Einer Neuauflage des Weinfestes im nächsten Jahr steht also nichts im Wege, wobei der Dank des Vorstandes nun erst einmal den vielen engagierten Helfern gilt, speziell denen, die beim kräftezehrenden Auf- oder Abbau dabei waren. Aber auch den TSG'lern, die "Servicebereich" bei Kaffee, Kuchen, Grill oder Getränken ihren wertvollen und unverzichtbaren Beitrag zum Gelingen dieses dritten TSG-Weinfestes geleistet haben, sei ebenso gedankt wie den vielen Kuchenspendern aus allen Abteilungen.